Gemeinde Suthfeld

helsinghausen kreuzriehe riehe

Gemeinde Suthfeld

Gemeindebüro

Hauptstraße 7
31555 Suthfeld / Helsinghausen
Telefon: 05723 / 8423
Fax: 05723 / 982759

gemeinde.suthfeld@bad-nenndorf.de

Bürgermeisterin Katrin Hösl

Gemeindedirektorin Heike Kaulbarsch

Verwaltungskraft Heidrun Hanebut

Öffnungszeiten

Montag und Mittwoch 10:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 16:00 bis 18:00 Uhr

Für Meldeangelegenheiten (z.B. Beantragung von Pässen und Ausweisen, Führungszeugnissen , An- und Abmeldungen) wenden Sie sich bitte direkt an das Bürgerbüro der Samtgemeinde Nenndorf.
> Zum Bürgerbüro der Samtgemeinde

Sonstige Daten

Postleitzahl : 31555
Telefon-Vorwahl: 05723

Geschichte

Die Gemeinde Suthfeld ist im Zuge der Verwaltungs- und Gebietsreform am 1. März 1974 aus den ehemaligen Gemeinden Riehe, Kreuzriehe und Helsinghausen hervorgegangen. Die Namensgebung beruht auf einer Flurbezeichnung an die alle drei Orte grenzen.

Das richtige Suthfeld (die Flur) liegt süd-östlich von Helsinghausen.

Der Name Suthfeld wurde am 29.05.2012 auf NDR1 erklärt:

„Das nach Süden hin liegende Feld“, zu niederdeutsch suth-, sud- „Süden“

Die jetzigen Gemeindeteile sind durch den öffentlichen Nahverkehr sowohl mit Bad Nenndorf als auch mit Haste (Bahnhof nach Hannover) schnell zu erreichen. Weiterhin sind die gute Verkehrsanbindung durch die Nähe zur BAB 2 und dem Flughafen Hannover hervorzuheben.

Dies führte dazu, dass in den letzten Jahren zahlreiche Neubaugebiete entstanden. Viele Einwohner sind Berufspendler und haben ihre Arbeitsstelle in Hannover.

Bei den Ortsteilen der Gemeinde Suthfeld, eingebettet im Schaumburger Land zwischen Deister und Steinhuder Meer, handelt es sich um gewachsene und gepflegte Dörfer mit einer von den örtlichen Vereinen getragenen aktiven Dorfgemeinschaft. In Kreuzriehe und Riehe sind großzügig ausgebaute Sportstätten entstanden. Das Erscheinungsbild des Ortsteils Helsinghausen, wurde durch eine bauliche Umgestaltung mit Fördermitteln aus dem Dorferneuerungsprogramm aufgewertet.